SPD-Stammtisch

Jeden 3. Donnerstag um 19 Uhr im Hotel Kniep. - Geselliger Treff in lockerer Runde zu politischen Themen und mehr -              Gäste sind herzlich willkommen!

 

Hier geht's zur Stadt

Stadt Hückeswagen

 

Bürgerbus

Bürgerbus Hückeswagen

 

Neugründung einer Juso-AG

Ortsverein

Juso Vorstand mit Kim Schröter, Juso-Vorsitzende Oberberg und Juso NRW-Chef Frederick Cordes
Fotostrecke»

Neue Juso-AG in Hückeswagen

 

Die Jungsozialisten in der SPD haben nun endlich auch in Hückeswagen wieder eine (politische) Heimat. Am Samstag, 28. April, wurde eine neue Juso-Arbeitsgemeinschaft für die Schloss-Stadt gegründet.

 

Acht stimmberechtigte Mitglieder wählten in einem ersten Schritt den neuen Vorstand. Der besteht aus Lajos Becker, der 21-Jährige wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt, seinen Stellvertretern Leon Gräbner (16) und Enes Bankaoglu (22) sowie Schriftführer Tobias Wachs (24).

 

Außer den Jusos waren zahlreiche Gäste zur Gründungsversammlung in die Gaststätte KÖ3 gekommen. Darunter auch interessierte Jugendliche und junge Erwachsene, die bisher noch nicht Mitglied der Partei sind. Außerdem mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Horst Fink, seinem Stellvertreter Jürgen Becker, Schriftführer Detlef Schulz, dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Stefan Mallwitz und Kreisgeschäftsführer Helge Sulfrian Vertreter der Mutterpartei.

 

Zudem waren die Juso-Kreisvorsitzende Kim Schröter aus Reichshof und auch der NRW-Landesvorsitzende Frederick Cordes angereist. Der 32-jährige Oberhauser war nach einer Parteiveranstaltung in Düsseldorf nach Hückeswagen gekommen, um schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit der Neugründung einer Juso-AG in Oberberg beizuwohnen. Erst vor einigen Monaten hatte sich in Lindlar eine inzwischen sehr aktive Gruppe zusammengefunden.

 

“Es ist schön zu sehen, dass es vorangeht”, sagte Cordes, der rund 18.000 Jusos im Land vertritt. Dies zeige, dass die Partei lebe. “Und das ist auch unser Anspruch als Jusos.”

 

Zuvor hatte Horst Fink als Vorsitzender der SPD in Hückeswagen die Sitzung eröffnet und von einem “ganz, ganz wichtigen Tag” gesprochen. Er sicherte den Jungsozialisten die Unterstützung und Rückendeckung des SPD-Ortsvereins zu.

 

Die neue Juso-AG will sich vor allem um Schulpolitik und Freizeit-Angebote für Jugendliche kümmern, sagte der neugewählte Vorsitzende Lajos Becker nach seiner Wahl: “Wir wollen ein Sprachrohr für Jugendliche sein.”

 

Die Jungsozialisten, kurz: Jusos, sind die Jugend- und Nachwuchsorganisation der SPD.

Mitmachen können alle SPD-Mitglieder unter 36 Jahren.

Außerdem kann man auch nur Mitglied der Jusos werden.

Auch sogenannte Test-Mitgliedschaften sind möglich.

Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene sind jederzeit eingeladen, sich zu beteiligen.

 

Kontakt per Mail an: yoshibecker@yahoo.de